Programmablauf

Freitag, 09. Juni 2017

8.00-9.45 Uhr
Saal A
Themenberichte
Best of ASCO Meeting 2017
Update Mammakarzinom
Prof. Dr. med. Jens-Uwe Blohmer, Berlin
Update Ovarialkarzinom, Zervixkarzinom
Prof. Dr. med. Jalid Sehouli, Berlin
9.00-16.30 Uhr
Salon 3
Good Clinical Practice (GCP)
Grundlagenkurs für Prüfer/Stellvertreter und Mitglieder einer Prüfgruppe bei klinischen Prüfungen nach dem Arzneimittelgesetz

Dr. Christoph Ortland, Schenefeld
Der Kurs richtet sich insbesondere an approbierte Ärzte, die noch nicht als Prüfer/Stellvertreter oder Mitglied einer Prüfgruppe tätig waren. Die Kursgestaltung orientiert sich an der Bekanntmachung der Bundesärztekammer zur Curricularen Fortbildung vom 7. Oktober 2016.
10.00 - 11.00 Uhr
Saal C
Interdisziplinäres Satellitensymposium: MSD
Update Immunonkologie

Vorsitz: Prof. Dr. med. Jan Roigas, Berlin
Immuntherapie des Urothelkarzinoms: Hintergrund und praktische Aspekte
Prof. Dr. med. Jan Roigas, Berlin
Immunonkologie - neue Entwicklungen in der Gynäkologie
Dr. med. Theresa Link, Dresden
11.00 - 11.30 Uhr
Saal A
Minisatellitensymposium: TESARO
2 neue Substanzen in der gynäkologischen Onkologie
Rolapitant - ein neues Antiemetikum
Neue Daten zur PARP-Inhibition bei Ovarialkarzinom

Moderation: Dr. med. Georg Heinrich, Fürstenwalde
Rolapitant - ein neues Antiemetikum
Dr. med. Jörg Schilling, Berlin
Neue Daten zur PARP-Inhibition bei Ovarialkarzinom
Prof. Dr. med. Jalid Sehouli, Berlin
11.30 - 12.00 Uhr
Saal II
Eröffnung und Begehung der Ausstellung der Mitglieder des BNGO Kooperationsbeirates und unterstützenden Unternehmen
Dr. med. Jörg Schilling, Berlin
12.00 - 13.00 Uhr
Saal C
Kongresseröffnung
"Quo vadis Gesundheitspolitik in der 19. Legislaturperiode"
Podiumsdiskussion
Dr. med. Jörg Schilling, Berlin
13.00 - 14.00 Uhr
Saal A
Satellitensymposium: AstraZeneca
Potenzial von PARP-Inhibitoren beim Eierstockkrebs

Vorsitz: Dr. med. Jörg Schilling, Berlin
PARP-Inhibitoren aktuelle Datenlage beim Ovarialkarzinom
Dr. med. Steffi Busch, Mühlhausen
PARP-Inhibitoren in der klinischen Routine
Prof. Dr. med. Felix Hilpert, Hamburg
14.15 - 14.45 Uhr
Salon 2
Minisatellitensymposium: Pfizer
CDK 4/6-Inhibition - eine neue Dimension in der Therapie des HR-positiven/HER2-negativen lokal fortgeschrittenen/metastasierten Mammakarzinoms

Moderation: Dr. med. Joachim Wagner, Völklingen
Vortrag: Prof. Dr. med. Dorothea Fischer, Potsdam
14.45 - 16.15 Uhr
Salon 2
Workshop
Herausforderungen der Zukunft meistern - versteckte Zeit- und Wirtschaftlichkeitspotenziale in Ihrer Praxis nutzen
Dipl.-Kfm. Joachim Deuser, Berlin
(für Ärzte und Praxispersonal)
14.45 - 16.15 Uhr
Saal C
Workshop
Infektiologie I
"S3 - Leitlinie Harnwegsinfektionen"
Dr. Stefanie Schmidt, Berlin
"Rezidiverende Harnwegsinfektionen der Frau"
Prof. Dr. med. Hansjürgen Piechota, Minden
15.15 - 16.15 Uhr
Saal A
Interdisziplinäres Satellitensymposium: Amgen
Osteoprotektion und Schmerztherapie - Empfehlungen für die Praxis

Vorsitz: Dr. med. Jörg Schilling, Berlin
PD Dr. med. Frank König, Berlin
Osteprotektion bei Knochenmetastasen- Studie zur Implementierung der Leitlinien
Prof. Dr. med. Hartmut Link, Kaiserslautern
Schmerztherapie in der Onkologie
Dr. med. Silvia Maurer, Bad Bergzabern
Zusammenfassung
Dr. med. Jörg Schilling, Berlin
PD Dr. med. Frank König, Berlin
16.30 - 17.30 Uhr
Salon 2
Mitgliederversammlung des BNGO
Leitung: Dr. med. Jörg Schilling, Berlin

Samstag, 10. Juni 2017

8.00 - 10.00 Uhr
Saal C
Workshop
Infektiologie II
"Bildgebung und Funktionsdiagnostik bei Harnwegsinfektionen"
Giuseppe Magistro, München
"Antibiotikaprophylaxe in der urologischen Praxis - Update 2017"
PD Dr. med. Gernot Bonkat, Basel
8.00 - 10.00 Uhr
Salon 2
Workshop
Stressbewältigung und Burn out-Prophylaxe im Berufsalltag
Sabine Zumbrink, Hannover
8.00-15.30 Uhr
Salon 3
Good Clinical Practice (GCP)
Aufbaukurs für Prüfer/Stellvertreter, die eine Prüfgruppe bei klinischen Prüfungen nach dem Arzneimittelgesetz leiten
Dr. Christoph Ortland, Schenefeld
Der Kurs wendet sich an Prüfer/Stellvertreter, die eine Prüfgruppe leiten, sowie an Personen, die als einziger Prüfer für die Durchführung einer klinischen Prüfung verantwortlich sind. Der Kurs setzt den erfolgreichen Abschluss des Grundlagenkurses voraus. Die Kursgestaltung orientiert sich an der Bekanntmachung der Bundesärztekammer zur Curricularen Fortbildung vom 7. Oktober 2016.
8.30 - 9.00 Uhr
Saal B
Sitzung des BNGO Kooperationsbeirates
9.30 - 10.00 Uhr
Saal A
Minisatellitensymposium: Riemser
Präsentation der Zwischenergebnisse der NIS AkyPro-Studie

Dr. med. Jörg Schilling, Berlin
10.30 - 12.00 Uhr
Saal B
Satellitensymposium: Roche
Standards in des Therapie des Mammakarzinoms

Moderation: Dr. med. Jörg Schilling, Berlin
Was können wir in der 2nd-line Therapie erreichen?
PD Dr. med. Christian Martin Kurbacher, Bonn
Neoadjuvante Therapie mit Perjeta®
Dr. med. Steffi Busch, Mühlhausen
Therapeutische Antikörper - Implikationen aus Apotheker-Sicht
Dr. rer. nat. Ulrich Warnke, Nauen
10.30 - 12.30 Uhr
Saal C
Schwerpunkt
Stellenwert der Komplementärmedizin in der Onkologie
(Workshop für Ärzte und Praxispersonal)
Einstieg in die Komplementärmedizin. Mistel- und Selentherapie Update 2017
Dr. med. Steffen Wagner, Saarbrücken
Komplementärmedizinische Optionen unter Chemotherapie / Targeted Therapy
Dr. med. Bernhard Ost, Düsseldorf
Komplementärmedizinische Optionen unter antihormoneller Therapie
Prof. Dr. Harald Meden, Zürich
Komplementärmedizinische Optionen in der Nachsorge
Dr. med. Reinhild Georgieff, Leipzig
10.30 - 12.00 Uhr
Salon 2
Thema
Neue Entwicklungen in der Psychoonkologie: Eine Einführung in Selbstmitgefühl
Dipl.-Psych. Ilka Fischer, Berlin
Dr. rer. nat. Ingo Jacobs, Berlin

Programm - Stand 17.05.2017. Änderungen vorbehalten!